Oberwang gewinnt auch das zweite Saisonspiel – 2:0 beim Ebensee ASKÖ

27. August 2017 Posted by Clemens Strobl

Nach dem gelungenen Auftakt gegen Attersee geht es für die Oberwanger nun zum Ebensee ASKÖ. Die Ebenseer waren zwar in den letzten Jahren immer Tabellennachzügler, sind aber zuhause nicht zu unterschätzen. In der letzten Saison siegte Oberwang auswärts knapp mit 1:0.

Auch dieses Mal entwickelt sich von Beginn an ein zähes, umkämpftes Spiel mit wenigen Offensivszenen in der Anfangsphase. Ein Volleyschuss von Robert Speer geht drüber (5.) und ein Weitschuss von Mario Lettner findet ebenso sein Ziel nicht ganz. (17.) Es gibt viel Mittelfeldgeplänkel, viele Fouls unterbrechen den Spielfluss, was vor allem an der harten Gangart der Ebenseer liegt. Die Oberwanger tun sich schwer beim Spielaufbau und kommen nur zu wenigen Chancen. In Minute 33 muss Tormann Marco Plank das einzige Mal in Halbzeit Eins eingreifen, beim Schuss von Slavko Pavlovic ist er zur Stelle. Oberwang versucht es öfter mal aus der Distanz, so auch Mario Lettner, dessen Weitschuss kann Tormann Huemer über die Latte lenken. (34.) Die Gäste sind einem Tor deutlich näher, aber sie müssen sich noch gedulden. In der 40. Minute spielt Marco Szalay auf Robert Speer, dessen wuchtiger Abschluss geht jedoch genau auf den Torhüter. Nur eine Minute später überlupft Florian Trinker den herauseilenden Tormann Huemer, aber wieder geht der Ball knapp drüber. Die beste Chance haben die Oberwanger knapp vor der Pause, als Robert Speer nach Querpass von Andreas Hofauer aus kurzer Distanz drüberschießt. Torlos geht es in die Kabine.

Die Oberwanger können den Schwung vor Seitenwechsel vorerst nicht in die zweite Hälfte mitnehmen, die ersten 15 Minuten verlaufen ziemlich ereignisarm. In der 60. Minute bekommen die Oberwanger einen Eckball zugesprochen. Andreas Hofauer findet mit seiner Hereingabe Josef Speer, bei seinem Schuss rettet der Ebenseer Tormann mittels Glanzparade zur Ecke. Dieser zweite Eckball wird erneut von Andreas Hofauer getreten und diesmal findet der Ball den Weg ins Tor. Robert Speer trifft ins lange Eck per Kopf zum 1:0. (61.) Die erlösende Führung für die Oberwanger. Danach wird das Spiel wieder ruppiger, viele Fouls lassen die Wogen hochgehen. Offensiv bleiben die Ebenseer über den Großteil der Partie harmlos, somit bleibt der Sieg ungefährdet. In der 78. Minute können die Oberwanger sogar noch einen Treffer draufsetzen. Nach Eckball von Mario Lettner setzt sich Florian Trinker im Luftduell durch und köpfelt zum 2:0 ein. Der Treffer ist beinahe eine Kopie des ersten Oberwanger Tores. In der Schlussminute hat Johannes Scheiblauer noch eine tolle Möglichkeit auf den dritten Treffer, nach Maßflanke von Bernhard Asen vergibt er aber per Kopf. Letztlich bleibt es beim verdienten 2:0 Auswärtssieg für die Oberwanger.

Der zweite Sieg ohne Gegentor im zweiten Spiel, die Oberwanger haben derzeit noch eine blütenweiße Weste. Nächsten Samstag geht es gegen die noch punktelosen Lenzinger.