Oberwang feiert Herbstmeistertitel nach 4:0 Sieg gegen Gmunden Juniors

5. November 2017 Posted by Clemens Strobl

Im Nachtragsspiel der 11. Runde der 2. Klasse Süd hat die Union Oberwang mit einem Sieg gegen die Gmunden Juniors die Chance, sich zum Herbstmeister zu küren. Wie eng das Feld an der Spitze ist zeigt die Tatsache, dass man bei einer Niederlage bis auf den sechsten Platz zurückrutschen könnte. Nach der 0:3 Niederlage in Bad Ischl möchte man jetzt wieder aufzeigen und gegen den Nachzügler drei Punkte holen. Gegen die Gmunden Juniors konnte man die letzten Duelle stets gewinnen und man geht somit als klarer Favorit in die Partie.

Die Oberwanger haben die letzte Niederlage scheinbar sehr gut verdaut, sie sind von Anfang an gut in der Partie. Bereits in der vierten Minute flankt Florian Trinker auf Robert Speer, der aus der Drehung abzieht und das lange Eck nur knapp verfehlt. Zwei Minuten später sind wieder die beiden Spieler Protagonisten eines Oberwanger Angriffs. Diesmal bedient Robert Speer Florian Trinker in der Mitte, der behauptet den Ball und schließt unhaltbar für Tormann Cubrelji zum 1:0 ab. Das frühe Tor gibt zusätzliche Sicherheit im Spiel, Oberwang hat alles im Griff. Die Gäste aus Gmunden geben in der 9. Minute den ersten Schuss ab, Marco Schiffer schießt aus guter Position klar drüber. In der 11. Minute verpasst Florian Trinker seinen zweiten Treffer nur knapp. Bernhard Asen spielt einen hohen Ball genau in den Lauf, aber Tormann Cubrelji klärt mit einer guten Parade den Schuss. Oberwang schaltet nach einer starken Anfangsphase einen Gang zurück. Zwar ist man offensiv in der ersten Hälfte nicht mehr so präsent, aber aufgrund der gewohnt sicheren Defensive hat man kein Problem, den Vorsprung bis zur Pause zu verwalten.

In der zweiten Hälfte erhöhen die Oberwanger das Tempo wieder. Einen Freistoß von Markus Soriat lässt der nicht immer sattelfeste Tormann der Gmundner nach vorne abklatschen, beim Nachschuss hat er Glück, dass auf Offensivfoul entschieden wird. (52.) Der zweite Treffer für Oberwang ist gefühlt nur noch eine Frage der Zeit. Mittelstürmer Florian Trinker hat in Spielminute 56 erneut eine hochkarätige Chance. Nach einem Lochpass von Mathias Schmidt taucht er frei vorm Tor auf, aber Torhüter Cubrelji kommt schnell aus seinem Tor und kann retten. Der Gmundner Tormann steht auch in der nächsten Szene im Fokus. Bei einer Flanke des eingewechselten Julian Soriat verschätzt er sich, hat aber Glück, dass Marco Szalay den Kopfball nicht mehr aufs leere Tor bringen kann. (62.) Zwei Minuten später fällt Bernhard Asen nach einem Freistoß der Ball vor die Füße, auch sein Schuss verfehlt das Gehäuse. Das Spiel ist nach wie vor offen, aber die Gäste schwächen sich in der 68. Minute selbst. Kapitän Jovica Jesic sieht Gelb/Rot für unsportliches Verhalten, ab diesem Zeitpunkt wird es gegen dezimierte Gmundner noch leichter für Oberwang, um sich nach vorne zu kombinieren. Direkt im Anschluss an den Platzverweis kommt erneut Florian Trinker zum Abschluss, dieses Mal erzittert das Lattenkreuz bei seinem wuchtigen Schuss. Oberwang vergibt Chance um Chance und so kommen die Gmunden Juniors sogar zur Ausgleichschance. Nedim Rizvanovic profitiert von einem Ausrutscher von Josef Speer und läuft von rechts frei aufs Oberwanger Tor zu, aber Marco Plank macht das kurze Eck zu und pariert. (75.) Zwei Minuten später fällt der erlösende 2:0 Treffer für Oberwang. Florian Trinker schnürt doch noch seinen Doppelpack und trifft mittels Lattenpendler. Jetzt geht der Heimmannschaft der Knopf auf und sie können mit weiteren Toren nachlegen. In der 79. Minute schaltet man nach einem Gmundner Angriff schnell um und Marco Szalay schließt den Konter mit dem 3:0 ab. Das 4:0 besorgt dann noch Michael Heiml, der aus spitzem Winkel trifft. Der Treffer fällt unter kräftiger Mithilfe von Tormann Cubrelji, dem der Ball durchrutscht. Letztlich feiern die Oberwanger einen ungefährdeten Sieg und gewinnen alle Spiele gegen die hinteren Mannschaften der Tabelle ohne Gegentor.

Wie in der Saison 2016/2017 erobert Oberwang nach einer tollen Hinrunde den Herbstmeistertitel. Im Frühjahr wird es wieder ein knappes Rennen, selbst Zell am Moos als Tabellensiebenter darf sich mit fünf Punkten Rückstand noch Chancen auf den Aufstieg ausrechnen. Die Reservemannschaft schließt die Herbstsaison nach 5 Siegen und 4 Niederlagen auf dem fünften Tabellenrang ab.

  • Hauptsponsoren

  • Mondseelandcup

    Anmeldung zum Mondseelandcup
    –> Info Mondseelandcup
    –> Anmeldung

  • Nächste Termine

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Sa, 19.01.2019:
    Vereinsmeisterschaft und Ortsschitag in Oberaschau
    –> Termine Sektion Schi
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    So, 20.01.2019, 12:00 Uhr:
    Mondseelandcup in Oberaschau (mit Charity Rennen)
    –> Mondseelandcup
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Sa, 09.02.2019, 10:30 Uhr:
    Mondseelandcup in Oberaschau
    –> Mondseelandcup
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Winter 2018/19:
    Vielfältiges Fitnessprogramm in der Turnhalle
    –> Hallenplan, Jänner 2019
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • facebook

    Besuche uns auf facebook:
    facebook: Sportunion Oberwang
  • Fußball-Newsletter

    Am Ball bleiben mit dem Fußball-Newsletter! Erhalte topaktuelle Berichte und Ergebnisse!
    Alle Fußball Berichte
    Zur Anmeldung
  • Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter

    Up-to-date mit dem Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter! Erhalte neueste Berichte, Fotos und Infos aus allen Sektionen!
    Alle "BaL"-Berichte
    Zur Anmeldung