Szalay-Hattrick bei 4:3 Sieg von Oberwang in Gampern

9. September 2018 Posted by Clemens Strobl

In der vierten Runde der 2. Klasse Süd steht mit dem Auswärtsspiel in Gampern eine schwere Aufgabe für die Oberwanger an, denn die ohnehin schon ersatzgeschwächten Gäste müssen in dieser Partie auch noch auf Mario Lettner und Julian Soriat verzichten. Für sie rücken Hermann Mayr und Alexander Lettner in die Startformation.

Die Oberwanger haben bisher in der Saison alle Spiele gewonnen und peilen natürlich trotz der Ausfälle auch in Gampern drei Punkte an. Bei der ersten Angriffsaktion können die Oberwanger schon Gefahr erzeugen, nach einem Eckball setzt Marco Szalay den Kopfball übers Tor. Gerade einmal eine Minute war zu diesem Zeitpunkt gespielt. Nach einer etwas ruhigeren Anfangsphase von beiden Mannschaften kommt dann die beste Phase von den Oberwangern, die Gampern im Strafraum festnageln. In der 12. Minute spielen die Oberwanger einen schönen Spielzug über links, Jonas Wonnebauer wird über den Flügel geschickt, spielt den Stanglpass ideal zur Mitte auf Marco Szalay und der lässt sich das nicht nehmen und erzielt das 1:0 für Oberwang. Nur eine Minute nach dem Führungstreffer gibt es wieder Eckball für Oberwang und erneut ist es Marco Szalay, der zum Kopfball kommt. Dieses Mal muss Gamperns Tormann Polt eingreifen und den Ball über die Latte lenken. Es vergeht wieder nur eine Minute, erneut sind die Oberwanger im Angriff. Nach einem Fehler von Gamperns Tormann erobert Marco Szalay den Ball und muss nur noch ins leere Tor einschieben – 2:0. Es läuft wie geschmiert für Oberwang. In der 17. Minute hätten Marco Szalay und Robert Speer im Nachschuss noch erhöhen können, aber sie treffen in aussichtsreicher Position den Ball nicht optimal. Es dauert aber nicht lange, ehe sich der Spielstand auf der Anzeigetafel wieder ändert. Marco Szalay, über den heute gefühlt alles geht bei Oberwang, bekommt einen tollen Pass in den Lauf gespielt und schießt den Ball trocken am herausgelaufenen Tormann vorbei – 3:0. Lupenreiner Hattrick für Marco Szalay in gerade einmal 21 Minuten! Gampern hatte bis dahin so gut wie nichts zu melden, erst zu Ende der ersten Halbzeit werden sie etwas aktiver. In der 38. Minute nützen sie gleich eine ihrer ersten Torchancen – Simon Premm kommt zentral durch die Abwehr und verkürzt auf 1:3. Dennoch immerhin eine Zwei-Tore-Führung für Oberwang zur Pause.

Der Vorsprung hält aber nicht lange, denn in der 48. Minute kommt der große Auftritt von Gamperns Dominik Habring: Er nimmt den Ball volley aus einer eigentlich ungefährlichen Distanz, trifft den Ball aber so gut, dass er im rechten Kreuzeck einschlägt. David Röthleitner streckt sich vergeblich, es steht nur noch 3:2 für Oberwang, Gampern kommt heran. Danach erfängt sich Oberwang wieder etwas, die Gäste können das Spiel wieder mehr in die Hälfte von Gampern verlagern. Robert Speer kommt in der 59. Minute aus guter Position zum Abschluss, schießt aber knapp rechts daneben. In der 68. Minute probiert es Michael Heiml mit einem Weitschuss, auch der war gefährlich angetragen und senkt sich auf die Latte. Glück für Gampern, dass der herabspringende Ball nicht vom Tormann ins Tor gehüpft ist. Trotz der Offensivbemühungen von Oberwang ist es die Heimmannschaft, die es tatsächlich schafft, den 3:3 Ausgleich zu erzielen. Michael Fürthauer schlenzt den Ball an Tormann Röthleitner vorbei ins rechte Eck. (72.) Die heimischen Zuschauer jubeln, aber die Oberwanger liefern die beste Antwort für die Aufholjagd der Gamperer und gehen ihrerseits in Führung, wenn auch etwas glücklich. Ein Freistoß von Robert Speer wird von der Mauer abgefälscht und landet unhaltbar für den Tormann im Tor – 4:3. (73.) Es ist ein spannendes Torspektakel in Gampern und es ist auch der Tag der tollen Weitschüsse. In der 74. Minute liefert Peter Lametschwandtner das nächste Beispiel dafür und verfehlt mit seinem Versuch das rechte Kreuzeck nur knapp. Die Schlussphase ist dann nichts für schwache Nerven. Oberwang zieht sich immer weiter zurück, Gampern drückt auf den Ausgleich und hat auch einige Chancen dafür. Andreas Ensinger setzt einen Weitschuss nur knapp übers Tor (87.) und der Schuss von Roman Voglhuber wird im letzten Moment von der Oberwanger Verteidigung abgeblockt. (92.) Mit viel Kampfgeist und der nötigen Portion Glück bringen die Oberwanger letztendlich den 4:3 Auswärtssieg über die Zeit.

Mit dem Sieg bleibt Oberwang mit vier Siegen aus vier Spielen Tabellenführer. Auch Ebensee ASKÖ und Zell am Moos halten weiterhin beim Punktemaximum. Nächsten Sonntag empfängt man um 16 Uhr Bad Ischl 1b.

Dritter Sieg in Folge für Oberwang – 3:1 gegen St. Wolfgang

2. September 2018 Posted by Clemens Strobl

Mit zwei Siegen ist die Union Oberwang ideal in die Saison gestartet, jetzt soll gegen Absteiger SV St. Wolfgang der dritte Streich folgen. Die Gäste haben bisher zwei Niederlagen gegen Ebensee und Zell am Moos zu Buche stehen.

Die Oberwanger sind von Anfang an die tonangebende Mannschaft und kommen früh zu den ersten Torchancen. In der 9. Minute bringt Simon Loindl eine weite Flanke zu Mario Lettner, der den Ball volley übers Tor schießt. Zwei Minuten später erläuft sich Andreas Hofauer den Ball in der Spitze, der Heber über den gegnerischen Tormann geht knapp übers Tor. Oberwang hat sich dem Torerfolg angenähert und der erste Treffer lässt nicht lange auf sich warten, denn dann kommt der große Auftritt von Marco Szalay. Er kommt an der Seitenoutlinie an den Ball, lässt bei einem sensationellen Sololauf mehre Gegenspieler alt aussehen und hat im Strafraum dann noch das Auge für den freistehenden Mathias Schmidt, der zum 1:0 einnetzt. (18.) Eine tolle Einzelaktion bringt die Führung für Oberwang. In der 25. Minute hat St. Wolfgang Glück, denn bei einem Klärungsversuch wird ein Innenverteidiger angeschossen und der Ball prallt von ihm ins Toraus statt ins Tor. Nach einer halben Stunde fällt aber schließlich das 2:0 für Oberwang. Mathias Schmidt bedient Robert Speer und der lässt mit seinem Schuss vom 16er Tormann Hörack keine Chance. Den Oberwangern merkt man das aktuelle Selbstvertrauen an, sie zeigen sich sehr effizient. In der 33. Minute bringt Mario Lettner eine Freistoßflanke in den Strafraum, gegen Mathias Schmidt kann der Tormann zunächst parieren, aber der Nachschuss von Marco Szalay landet im Tor – 3:0. Mathias Schmidt taucht in der 38. Minute nach Doppelpass noch einmal alleine vorm Tormann auf, dieses Mal kann der Schlussmann aber parieren. St. Wolfgang bleibt vor der Pause ohne Großchance, bisher ein souveränes Spiel von Oberwang.

Wie schnell es im Fußball gehen kann, zeigt dann die zweite Hälfte. Wir schreiben die 53. Minute, es gibt Eckball für die Gäste aus St. Wolfgang. Filip Lukic steigt am höchsten und setzt den Kopfball an die Latte, fast aus dem Nichts beinahe der Anschlusstreffer für St. Wolfgang. In der 59. Minute probiert es erneut Lukic per Kopf nach einem Eckball, dieses Mal geht der Ball neben das Tor. Oberwang lässt es in der zweiten Hälfte zunächst etwas ruhiger angehen, in der 69. Minute sind sie aber wieder einem Treffer ganz nahe. Zuerst schießt Marco Szalay den Tormann an, beim Nachschuss scheitern Robert Speer und Andreas Hofauer jeweils an Gegenspielern die auf der Linie retten. Danach gibt es auf beiden Seiten wieder etwas Leerlauf, ehe es in der Schlussphase noch einmal zur Sache geht. In der 87. Minute bedient Robert Speer Marco Szalay, aber wieder wird der Schuss von einem Verteidiger abgeblockt. Die Situation ist noch nicht vorbei, nach einer Flanke setzt der eingewechselte Niklas Sperr den Kopfball neben das Tor. Die Schlussminuten gehören dann noch den Gästen. Zunächst probiert es Philip Steininger mit einem Schuss aufs kurze Eck, Tormann Röthleitner kann parieren. In der Schlussminute wird Josef Heisler bei einem Schuss von St. Wolfgang im Strafraum an der Hand getroffen, es gibt Elfmeter für die Gäste. Philip Steininger tritt an und verwandelt sicher zum Endstand von 3:1.

Oberwang feiert einen überzeugenden Sieg gegen St. Wolfgang und bleibt auch nach dem dritten Spiel ohne Punkteverlust Tabellenführer. Als nächste Aufgabe steht am Sonntag das Auswärtsspiel in Gampern an.

Oberwang dreht Spiel bei den Gmunden Juniors – 4:2

26. August 2018 Posted by Clemens Strobl

Die B-Mannschaft des SV Gmunden war in der Vorsaison einer der Nachzügler in der 2. Klasse Süd, doch die Oberwanger sollten ihren Gegner in der 2. Runde nicht unterschätzen. Die Gmundner haben sich verstärkt und wollen laut eigener Ankündigung um den Meistertitel mitspielen. Eine Besonderheit bei diesem Spiel ist, dass mit Carola Kroiß dieses Mal eine Schiedsrichterin die Partie leitet.

Im Spiel merkt man schnell, dass die Gmundner ein ernstzunehmender Gegner sind, den man erst einmal schlagen muss. Nach 10 Minuten die erste Topchance für Oberwang, Robert Speer erläuft sich in der Spitze den Ball, wird aber zur Seite abgedrängt und der Schuss fällt zu schwach aus. Im Gegenzug kommt Alexander Heidecker im Oberwanger Sechzehner zum Schuss, der Schuss wird aber gerade noch von der Verteidigung zur Ecke abgefälscht. Oberwang kann sich immer wieder gut bis zum gegnerischen Tor kombinieren, aber auch Gmunden taucht immer wieder gefährlich vor Oberwangs Tormann David Röthleitner auf. In der 14. Minute versucht es Marco Szalay mit einem Weitschuss, Gmundens Schlussmann Spiessberger kann den Schuss mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. Auch in der 21. Minute fehlen nur ein paar Zentimeter auf den ersten Oberwanger Treffer: Nach einer guter Flanke von Mario Lettner segeln gleich mehrere Oberwanger knapp am Ball vorbei. Wieder nur eine Minute später zieht Gabor Filyo von links in den Oberwanger Strafraum, aber David Röthleitner lässt sich durch den Schuss aufs kurze Eck nicht überraschen. Der erste Volltreffer der Partie gelingt dann tatsächlich der Heimmannschaft. Oberwang leistet sich einen verhängnisvollen Fehler in der Vorwärtsbewegung, Gmunden schaltet schnell um, Kevin Schneider bedient Alexander Heidecker und der schießt zum 1:0 ein. (26.) Oberwang lässt sich davon aber wenig beeindrucken und macht weiter wie bisher, mit schönem Kombinationsfußball. In der 36. Minute bedient Mathias Schmidt den durchgelaufenen Marco Szalay per Lochpass und der schiebt den Ball überlegt am Tormann vorbei – 1:1. Oberwang antwortet schnell auf den Gegentreffer, läuft aber zwei Minuten nach dem Ausgleichstreffer in Gefahr, erneut in Rückstand zu geraten. Der Torschütze Alexander Heidecker probiert es mit einem strammen Schuss aus dem Rückraum, der Ball geht an die Latte. Glück für die Oberwanger, die ihrerseits eine Antwort parat haben. In der 40. Minute bringt Mario Lettner bei einem Eckball den Ball scharf zur Mitte, das Leder geht an Freund und Feind vorbei bis zu Mathias Schmidt, der aus dem Rückraum angerauscht kommt und zum wichtigen 2:1 einnetzt. Die Oberwanger haben das Spiel gedreht und gewinnen jetzt noch mehr Oberwasser. In der Schlussminute der ersten Halbzeit geht ein Kopfball-Aufsitzer von Mathias Schmidt nach Eckball knapp übers Tor. Bereits in der Nachspielzeit zieht Robert Speer aus der Drehung akrobatisch ab, aber der Schuss geht am Tor vorbei. Somit bleibt es vorerst bei der 2:1 Führung der Oberwanger zur Pause.

Kurz vor Seitenwechsel haben es die Oberwanger verpasst, den dritten Treffer nachzulegen, dafür geht es nach Wiederanpfiff umso schneller. In der 46. Minute erobert Marco Szalay den Ball in der gegnerischen Hälfte, legt quer auf Robert Speer und der bringt den Ball am Tormann vorbei zum 3:1. Dieser Treffer gibt natürlich zusätzliche Sicherheit, die Oberwanger haben das Spiel danach gut im Griff. Nach 61 Minuten gibt es wieder Eckball für Oberwang, was an diesem Abend schon ein paar Mal für Gefahr gesorgt hat. Dieses Mal findet die Flanke von Mario Lettner den Kopf von Josef Heisler, der aber aus kurzer Distanz die Stange trifft. Robert Speer kommt drei Minuten später im Sechzehner zum Schuss, wieder kann der Gmundner Tormann zur Ecke klären. Auch David Röthleitner im Oberwanger Tor kann sich nicht über Unterbeschäftigung beklagen. In der 66. Minute lenkt er den Ball mit einer Glanzparade übers Tor, nachdem die Gmundner nach einem Lochpass bereits frei durch waren. Auch in der zweiten Halbzeit hat das Spiel einiges zu bieten. Wir schreiben die 69. Minute, wieder Oberwang in der Offensive. Mathias Schmidt bringt nach einem schnellen Angriff den Ball per Stanglpass zu Robert Speer, der mit seinem Schuss das lange Eck nur knapp verfehlt. Auf der Gegenseite zieht Onur Sünney aus dem Mittelfeld ab, auch bei seinem Schuss fehlt nicht allzu viel. (71.) Es war allerdings das letzte Aufbäumen der Gmunden Juniors, denn danach spielen die Oberwanger die Zeit runter. Kurz vor Schluss in der 89. Minute erhöhen die Gäste noch auf 4:1. Nach einem weiten Ausschuss von David Röthleitner wird der Ball schnell auf Robert Speer gespielt und der bleibt vorm Tormann eiskalt. In der letzten Minute der Nachspielzeit betreibt Nedim Rizvanovic noch Ergebniskosmetik mit dem Treffer zum 4:2.

Oberwang bezwingt die Gmunden Juniors in einem abwechslungsreichen Spiel mit 4:2 und fährt damit wichtige drei Punkte ein. Nächsten Sonntag steht das Heimspiel gegen den bisher noch punktelosen Absteiger St. Wolfgang an.

Nachwuchsausflug nach Salzburg

23. August 2018 Posted by Peter Jun. Lametschwandtner

Am Samstag, 18. August 2018 machten die Nachwuchskicker einen Ausflug nach Salzburg, zum Bundesliga-Spiel Red Bull Salzburg gegen TSV Hartberg. Vor dem Spiel ging es in den Bully-Kids-Club, wo sogar einige Spieler interviewt worden sind.

Organisiert wurde der ganze Ausflug vom Nachwuchstrainer Patrick Putz.

Finanziert wurde der Ausflug von der Firma Schoblocher Sanitär & Heizung Gmbh, hier gilt ein besonderen Dank Gerald Schoblocher.

Oberwang fertigt Attersee zum Saisonauftakt mit 7:1 ab

19. August 2018 Posted by Clemens Strobl

Wie schon in der letzten Saison startet die Union Oberwang mit einem Heimspiel gegen Attersee in die neue Spielzeit. Die Ausgangslage für die Saison hat sich etwas geändert, denn es hat im Kader einige Veränderungen gegeben. Stürmer Florian Trinker ist zu Attergau gewechselt, außerdem stehen Bernhard Asen und Rene Putz in Zukunft nicht mehr der Kampfmannschaft zur Verfügung. Der Kapitän und Abwehrchef der letzten Saison, Josef Speer, fällt mit einem Kreuzbandriss lange Zeit aus. Mit Markus Soriat steht auch der andere Stamm-Innenverteidiger derzeit verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auch auf der Tormannposition hat es einen Wechsel gegeben, David Röthleitner ersetzt Marco Plank, der an Schulterproblemen laboriert. Angesichts dieser Abgänge und Ausfälle wurde in dieser Saison ein Platz unter den besten Fünf als Ziel ausgegeben. Gegen Attersee sind die Oberwanger trotzdem in der klaren Favoritenrolle, letzte Saison startete man mit einem 7:0 Kantersieg.

Auch dieses Mal dauert es nicht lange, bis der Ball zum ersten Mal im Atterseer Netz zappelt, nämlich nur 13 Minuten. Nach einem Fehler der Hintermannschaft erobert Robert Speer den Ball und überlupft den Atterseer Tormann Huber zum 1:0. Drei Minuten später reißt Mario Lettner ein Schuss ab, der Ball geht gefährlich aufs Atterseer Tor, aber der Torwart kann den Ball gerade noch an die Latte lenken. In der 31. Minute erzielt Marco Szalay nach Stanglpass das vermeintliche 2:0, aber der Schiedsrichter hat etwas dagegen und entscheidet auf Abseits. Aber der zweite Treffer lässt nicht lange auf sich warten, die Oberwanger geben nicht nach. Marco Szalay bedient Mario Lettner im Mittelfeld, der versucht es mit einem Schuss aus der Distanz. Tormann Huber lässt sich von der Bogenlampe überraschen, der Ball geht knapp unter die Latte ins Tor zum 2:0. (36.) In dieser Phase gibt es Chancen im Minutentakt für Oberwang. In der 39. Minute kommt Mathias Schmidt nach Flanke zum Kopfball, setzt diesen aber knapp rechts daneben. Besser macht er es eine Minute später, als er von Robert Speer den Ball serviert bekommt und diesmal mit dem Fuß das 3:0 erzielt. Den Schlusspunkt in einer einseitigen ersten Hälfte setzt Marco Szalay, der kurz vor der Halbzeitpause von Robert Speer mit einem schönen Querpass in den Lauf bedient wird und zum 4:0 einnetzt.

Von Attersee war vor der Pause wenig zu sehen, dafür geben sie in der zweiten Halbzeit ein Lebenszeichen von sich. Nach Flanke von links erzielt Leopold Binder in der 54. Minute das 4:1. Ein kleiner Wachmacher für die Oberwanger, die aber gleich wieder aufs Tempo drücken. In der 60. Minute spielt Marco Szalay ideal in den Lauf von Robert Speer, der vom Tormann nur noch mit einem Foul gestoppt werden kann. Den fälligen Elfmeter verwandelt Mario Lettner sicher zum 5:1, er verlädt den Torhüter. Eine halbe Stunde ist noch zu spielen, die Atterseer müssen zusehen, dass sie den Schaden in Grenzen halten. Robert Speer bekommt in der 64. Minute die nächste Gelegenheit, dieses Mal scheitert er aber mit dem Heber an Tormann Huber. Das kongeniale Duo Speer/Szalay, das heute groß aufspielt, produziert aber gleich die nächste Torchance. Dieses Mal wieder Robert auf Marco, der von Ekrem Demir auf dem Weg zum Tor als letzter Mann niedergerissen wird. Die logische Folge ist die Rote Karte, Attersee ist ab der 67. Minute in Unterzahl. Die Oberwanger finden jetzt noch mehr Räume in der Offensive vor und zeigen den nächsten sehenswerten Angriff. Jonas Wonnebauer bedient den durchgelaufenen Robert Speer, der legt am Tormann vorbei quer auf Marco Szalay und der staubt zum 6:1 ab. (74.) Das letzte Tor im Spiel schießen sich die Atterseer quasi selbst, der nicht immer sattelfeste Tormann Huber lässt den Ball bei einer eher harmlosen Flanke nach vorne abprallen und ermöglicht somit noch Jonas Wonnebauer den Treffer zum 7:1 Endstand.

Wie in der Vorsaison gibt es also einen Kantersieg gegen Attersee zum Auftakt, dieses Mal reicht dieses Ergebnis auch, um nach dem ersten Spieltag die Tabellenführung zu übernehmen. Das nächste Spiel findet am Samstag um 19 Uhr beim SV Gmunden 1b statt.

Auftakt in die neue Fußballsaison der 2. Klasse Süd

13. August 2018 Posted by Clemens Strobl

Das Unterhaus startet nächstes Wochenende in die Fußballsaison 2018/2019, für die Union Oberwang beginnt die neue Spielzeit wie auch schon 2017/2018 mit einem Heimspiel gegen Attersee. (Sonntag 17 Uhr) Die Oberwanger unternehmen den dritten Anlauf, um den Aufstieg in die 1. Klasse Süd zu schaffen. Wie in der Saison davor verpasst man dieses Ziel in der letzten Saison nur hauchzart aufgrund von Niederlagen in den direkten Duellen gegen die späteren Aufsteiger Steyrermühl und Neukirchen/Altmünster.

Die Liga wurde in dieser Saison auf 14 Mannschaften aufgestockt. Neben den Absteigern St. Wolfgang und Gampern sind aus der aufgelösten 2. Klasse Südost die Vereine aus Grünau, Scharnstein und Roitham mit dabei. Die beiden Timelkamer Vereine haben die Liga hingegen verlassen und spielen in der 2. Klasse Mittewest weiter. Auch in dieser Saison gibt es wieder zwei Derbys gegen Zell am Moos, die am 07.10. (auswärts) und am 05.05. (zuhause) stattfinden.

Auch im Kader hat es ein paar Änderungen gegeben. Stürmer Florian Trinker ist zum USC Attergau gewechselt, wo auch sein Bruder Dominik (zuletzt ATSV Lenzing) ab sofort spielt. Zudem stehen Bernhard Asen und Rene Putz in Zukunft nicht mehr der Kampfmannschaft zur Verfügung. Mit Hermann Mayr von Attersee, Niklas Sperr aus dem Nachwuchs und Rückkehrer Alexander Wesenauer konnten dafür auch drei Verstärkungen bekannt gegeben werden.

Vier Testspiele hat man als Saisonvorbereitung bestritten. Gegen Ampflwang (2. Klasse West) gelang ein klarer 6:0 Erfolg, gegen Rüstorf (1. Klasse Süd) verlor man 0:2, gegen Pfaffstätt (2. Klasse Südwest) war man mit 1:2 unterlegen und auch der Test gegen den Ligarivalen Roitham ging mit 1:2 verloren.

Durch die neuen Mannschaften in der Liga ist wieder ein spannendes Rennen um den Aufstieg zu erwarten. Favoriten sind schwer zu benennen, viele Teams haben das Potenzial um ganz vorne mitzuspielen.

 

Bilder vom 2. Oberwanger Kleinfeldcup

9. August 2018 Posted by Manfred Zieher

Wie auf all diesen Bildern zu sehen ist, war der 2. Oberwanger Kleinfeldcup ein Erfolg für alle Beteiligte 🙂

 

 

 

(mehr …)

2. Oberwanger Kleinfeldcup

15. Juli 2018 Posted by Clemens Strobl

Am 14.07.2018 wurde der 2. Oberwanger Kleinfeldcup am Oberwanger Sportplatz ausgetragen. 20 Mannschaften zu je 5 Spielern traten zum Turnier an. Gespielt wurden jeweils 10 Minuten auf zwei kleineren Feldern am Fußballplatz. Die Mannschaften waren bunt zusammengewürfelt, neben aktuellen Kampfmannschaft- und Reservespielern gaben sich auch einige Ex-Spieler und Hobbykicker die Ehre. Auf den Gewinner wartete ein 300 € Gutschein für die Mondsee Alm, auch die anderen Mannschaften gingen nicht leer aus.

Durchsetzen konnte sich letztendlich der „Stammtisch Gastinger“, die im Finale die „Jungs aus dem Donaumarkt“ in einem packenden Elfmeterschießen mit 4:3 bezwangen. Tormann Christoph Soriat verwandelte den letzten Elfmeter und durfte anschließend mit seinen Kollegen den Sieg bejubeln. Ebenfalls im Elfmeterschießen holte sich „Talagova United“ den dritten Platz gegen die „Obernossauer“. Zum Torschützenkönig krönte sich Peter Stüger mit 7 Treffern. Bester Tormann wurde Christoph Soriat von der siegreichen Mannschaft „Stammtisch Gastinger“.

Dank der Unterstützung von vielen Sponsoren konnte ein gelungenes Event aufgestellt werden, dass viele Zuschauer an den Oberwanger Sportplatz lockte.

Hier gibt es noch die Ergebnisse zum Nachlesen:

Tabellen und Spielplan Gruppenphase
Turnierraster KO-Phase
Platzierungen der Mannschaften

Fotogalerie:

Bilder vom 2. Oberwanger Kleinfeldcup

Saisonabschluss Sektion Schi

24. Juni 2018 Posted by Peter Jun. Lametschwandtner

Bei einem gemütlichen Beisammensein im „Cafe In“ am Stadtplatz in Vöcklabruck haben wir die Wintersaison 2017/2018 abgeschlossen.

Alle geplanten Veranstaltungen konnten durchgeführt werden. Es waren unsere 3 Vereinsrennen sowie seit der vergangenen Saison wieder neu ins Leben gerufen der Mondseelandcup mit 3 Veranstaltungen der Skisektionen Zell am Moos – Naturfreunde Mondsee – Union Oberwang. Weiterhin gab es noch einige Veranstaltungen bei denen auch Helfer bei anderen durchführenden Vereinen tätig waren.

Dies ist nur mit großer Unterstützung unserer Helfer möglich. Dafür sagen wir „Danke“.

Auch an unsere Sportler ein „Großes Danke“ für die gezeigten Leistungen.

Wir wünschen eine schöne erholsame Sommersaison und freuen uns auf den Start in die Wintersaison 2018 / 2019 und auf die Unterstützung von euch allen.

2:1 Sieg bei den Gmunden Juniors zum Saisonabschluss

10. Juni 2018 Posted by Clemens Strobl

Im letzten Spiel der Saison, dem Auswärtsspiel bei den Gmunden Juniors, geht es für beide Mannschaften um nicht mehr viel. Oberwang hat den Aufstieg verpasst und wird die Saison auf dem dritten Platz beenden, das steht fest. Für das Gmunden Spiel müssen sie auf den verletzten Tormann Marco Plank verzichten, für ihn steht David Röthleitner im Tor.

Auf dem Kunstrasenplatz von Gmunden verzeichnen die favorisierten Oberwanger den besseren Start. In der 18. Minute bekommt Simon Loindl, der heute erstmals in der Startelf aufläuft, den Ball in der Spitze serviert, kann aber den gegnerischen Tormann Krugluger nicht überwinden. Nach 25 Minuten bedient Rene Putz Mathias Schmidt mit einer guten Flanke, wieder kann der Tormann den Kopfball parieren. In einer ereignisarmen ersten Hälfte haben die Oberwanger kurz vor der Pause noch eine Gelegenheit. Josef Heisler legt quer auf Andreas Hofauer, der ins leere Tor einschiebt. Der Schiedsrichter gibt aber den Treffer wegen Abseits nicht.

In Hälfte Zwei nimmt das Spiel etwas an Fahrt auf. In der 49. Minute hat der schnelle Andreas Hofauer bereits den Gmundner Tormann ausgespielt, aber er spielt einen Querpass ins Leere statt es mit einem Schuss aufs Tor zu versuchen. Die zweite Mannschaft von Gmunden wird erstmals in der 55. Minute gefährlich. Dario Topalovic gewinnt einen Zweikampf in Strafraumnähe, zieht alleine aufs Tor, aber sein Schuss geht knapp am langen Eck vorbei. Zwei Minuten später gelingt der Heimmannschaft tatsächlich der 1:0 Führungstreffer. Nedim Rizvanovic setzt sich auf der linken Seite durch, hält den Ball im Spiel und zieht zur Mitte. Er bezwingt David Röthleitner, weil der Ball von der Stange an seinen Rücken springt und von dort ins Tor prallt. Die Antwort der Oberwanger lässt aber nicht lange auf sich warten. In der 60. Minute flankt Mario Lettner zur Mitte, aus dem Rückraum kommt Andreas Hofauer angerauscht, dessen Hereingabe zunächst abgeblockt wird. Beim Abpraller ist Mathias Schmidt zur Stelle und verwertet zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel ist jetzt komplett offen. Gmunden versucht es wieder über den Torschützen Nedim Rizvanovic, der aber dieses Mal links am Tor vorbeischießt. (64.) Im Gegenzug setzt sich Andreas Hofauer in der Spitze durch, behauptet den Ball gegen die Verteidigung und schiebt den Ball am Tormann vorbei – die 2:1 Führung für Oberwang. Die Gäste versuchen daraufhin, die Führung auszubauen. In der 71. Minute überrascht Mario Lettner bei einem Freistoß den Gegner mit einem Flachpass auf den eingewechselten Richard Pek, aber der scheitert am Tormann, der den Schuss noch abfälschen kann. Beim anschließenden Eckball haben die Gmundner etwas Glück, dass der Schiedsrichter nach einem Kopfball den Ball noch nicht hinter der Linie gesehen hat. Oberwangs Ersatztormann David Röthleitner kann sich in der Schlussphase auch noch einmal auszeichnen. Er hält in der 74. Minute den Schuss von Nedim Rizvanovic, der nach einem Haken freies Schussfeld hatte. Der Sieg der Oberwanger ist danach aber nicht mehr wirklich gefährdet. In der Schlussminute vergibt noch Michael Heiml per Kopf nach Eckball die letzte Torchance im Spiel, aber es reicht auch so zum 2:1 Sieg für Oberwang.

Am Ende gelingt Oberwang mit dem Sieg in Gmunden noch ein versöhnlicher Abschluss in einer Saison, in der man wie letztes Jahr nur knapp den Aufstieg in die 1. Klasse verpasst hat. Man beendet die Saison auf Rang 3, zwei Punkte hinter dem zweiten Platz, der zum Aufstieg gereicht hätte. Aber alle guten Dinge sind bekanntlich drei, in der nächsten Saison gibt es den nächsten Anlauf. Die Reservemannschaft beendet die Saison ebenso auf dem dritten Tabellenplatz.

  • Hauptsponsoren

  • Schikurs Anmeldung

    Kinderschikurs in den Weihnachtsferien:
    –> Anmeldung
    (max. Teilnehmerzahl erreicht. Leider keine Anmeldungen mehr möglich!)
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • Nächste Termine

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Do.27.12.2018 bis Sa, 29.12.2018:
    Kinderschikurs in Oberaschau
    –> Info Schikurs

    Herbst/Winter 2018:
    Vielfältiges Fitnessprogramm in der Turnhalle
    –> Hallenplan, Herbst 2018
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • facebook

    Besuche uns auf facebook:
    facebook: Sportunion Oberwang
  • Fußball-Newsletter

    Am Ball bleiben mit dem Fußball-Newsletter! Erhalte topaktuelle Berichte und Ergebnisse!
    Alle Fußball Berichte
    Zur Anmeldung
  • Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter

    Up-to-date mit dem Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter! Erhalte neueste Berichte, Fotos und Infos aus allen Sektionen!
    Alle "BaL"-Berichte
    Zur Anmeldung