Die 2. Klasse Süd startet in die neue Saison

13. August 2017 Posted by Clemens Strobl

Nächsten Samstag um 17 Uhr bestreitet die Union Oberwang mit dem Heimspiel gegen Attersee das erste Spiel der neuen Saison in der 2. Klasse Süd. In der Vorsaison hat man den Aufstieg letztlich nur um drei Punkte verpasst und möchte dementsprechend auch dieses Jahr wieder vorne angreifen.

Ein besonderes Highlight werden wieder die beiden Derbys gegen Zell am Moos, die am 16.09. (daheim) und am 29.04. (auswärts) stattfinden. Neu in der Liga dabei sind die beiden Absteiger Aurach und Steyrermühl, außerdem hat sich die Spielgemeinschaft Schneegattern/Pöndorf aus der Liga zurückgezogen. Somit sind in dieser Spielzeit nur zwölf Mannschaften in der Liga vertreten.

Nicht mehr mit dabei sind in dieser Saison Stefan Wienerroither, der zum USC Attergau wechselt, sowie Daniel Dorfinger, der sich dem Ligarivalen Zell am Moos anschließt. Dafür verstärkt Marco Szalay von der eigenen Jugend in Zukunft die Kampfmannschaft.

Im Zuge der Saisonvorbereitung wurden auch ein paar Testspiele absolviert, vier der Gegner sind Mannschaften der 1. Klasse Süd. Gegen Gampern gelang ein 7:3 Kantersieg, gegen Lohnsburg gab es ein 0:0. Die Spiele gegen Rüstorf (2:3), ATSV Timelkam (1:3) sowie das „Testderby“ gegen Attergau (0:5) gingen verloren.

Auch in dieser Saison möchten einige Teams um den Aufstieg mitspielen, womit eine ähnlich spannende Situation wie 2016/2017 zu erwarten ist. Neben Oberwang zählen Neukirchen/Altmünster, Bad Ischl 1b, Timelkam TSV, Zell am Moos sowie die Absteiger Aurach und Steyrermühl zum erweiterten Favoritenkreis.

–> Spielplan, Herbst 2017

Markus Brugger startet bei Glocknerman Ultraradmarathon WM

16. Juni 2017 Posted by Manfred Zieher

Zum bereits 20 mal – also ein Jubiläumsjahr – findet heuer der Glocknerman statt. Dies ist die Weltmeisterschaft der Ultracycler.
Hier bei geht es entweder über 1000, 800 oder (heuer neu) 450 km, wobei hier die Höhenmeter den Ausschlag geben.

Zum ersten Mal wagt sich hier wohl ein Mitglied der Sportunion Oberwang an den Start: Markus Brugger.
Er nimmt den Glocknerman Sprint im Team mit einem Kollegen aus Salzburg in Angriff.
Für die 450 km mit 8700 hm haben sie 32 Stunden Zeit.

Der Start ist am Donnerstag (15.06.2017) in Graz und die Strecke führt nach Spielfeld und dann durch die schöne südsteirische Weinstraße. Anschließend kommt die erste Härteprüfung mit der Soboth, und der Abfahrt in Richtung Kärnten. Im schönen Kärtnerlande überqueren sie noch den Schaidasattel, der auch knackig ist. Anschließend rollen sie Richtung Hermagor und kommen nun ins wunderschöne Lesachtal, das sie hoffentlich bei Sonnenaufgang erleben. Nun folgt die Abfahrt Richtung Osttirol/Lienz. Weiters folgt der Härtekampf mit Iselsberg. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Großglockner. Nach einer kurzen Abfahrt rollen sie auf Heiligenblut zu und dem nun königlichem Anstieg auf das Dach von Österreich. Es folgen die letzten Kilometer mit zahlreichen Kehren auf den Großglockner.
Die Krönung sind abschließend die letzten 2 Kilometer Kopfsteinpflaster auf die Edelweißspitze, und damit ins Ziel.

Das Ziel sollten sie am Freitag so gegen Mittag erreichen.
Also jeder, der am Freitag (Zwickeltag) viele erfolgreiche Sportler am Großglockner sehen will, sollte sich das nicht entgehen lassen! 🙂

Verfolgen kann man das Rennen auch unter:
www.glocknermanlive.at (hier gibt es einen Livetracker)
Markus Brugger startet als Mitglied der Sportunion Oberwang im „Team Sprint“ als Team „Freihand“
Weitere Infos: www.glocknerman.at

Bericht von Markus Brugger

Kampfmannschaft gelingt 4:0 Kantersieg gegen Attersee zum Saisonabschluss, Reserve feiert Meistertitel

11. Juni 2017 Posted by Clemens Strobl

Im letzten Spiel der Saison 2016/17 empfängt die Union Oberwang den Tabellenzehnten Attersee. Die Oberwanger liegen zwar nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer, aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses ist der Aufstiegszug aber schon abgefahren. Gegen Attersee geht man als Favorit in die Partie und möchte mit einem Heimsieg die Saison versöhnlich abschließen.

Die Oberwanger sind zu Beginn tonangebend und wollen schnell den ersten Treffer erzielen. In der 10. Minute wird Josef Heisler auf dem Flügel angespielt, er bedient Robert Speer im Rückraum, aber dessen Schuss kann Torwart Baumann parieren. Die Gäste aus Attersee brauchen etwas, um die nötige Ordnung ins Spiel zu bringen, aber nach einer Viertelstunde ist die erste Angriffswelle der Oberwanger vorüber. Aber gerade in der ruhigeren Phase danach fällt schließlich der erste Treffer. Wieder zieht Josef Heisler über links auf, spielt den Stanglpass zu Andreas Hofauer und der staubt zum 1:0 ab. (22.) Die verdiente Führung für die Oberwanger, die gleich versuchen, den nächsten Treffer nachzulegen. In der 27. Minute flankt Andreas Hofauer zu Florian Trinker, dessen Kopfball geht am Tor vorbei. Oberwang probiert es viel über Außen, so auch in der 37. Minute. Mathias Schmidt bekommt den Ball per Flanke von Markus Lametschwandtner serviert, sein Kopfball-Aufsitzer streicht knapp am Tor vorbei. Kurz vor der Pause noch eine Chance für den besten Saisontorschützen der Oberwanger, Robert Speer. Er bekommt den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend serviert, nach einer schnellen Drehung schießt er aber genau den Tormann an. Zur Pause besteht also noch Luft nach oben, es steht 1:0 für Oberwang.

Nach dem letzten Seitenwechsel der Saison ändert sich wenig am Kräfteverhältnis. Oberwang weiterhin spielbestimmend mit Chancen aufs zweite Tor. Vier Minuten nach der Pause flankt Mathias Schmidt auf Jonas Wonnebauer, dessen Volleyschuss fällt etwas zu hoch aus. In der 58. Minute gibt es Freistoß für die Oberwanger. Die Atterseer Verteidigung wird mit einem schnellen flachen Pass überwunden und Florian Trinker kann den Ball aus kurzer Distanz verwerten – 2:0. Wie auch im letzten Spiel gelingt wieder ein Treffer aus einem Freistoß. Nur drei Minuten nach dem zweiten Treffer klingelt es erneut im Atterseer Kasten. Der eingewechselte Daniel Dorfinger schießt aus der Drehung und überwindet Tormann Baumann mit einem präzisen Schuss ins lange Eck zum 3:0. Jetzt scheint die Atterseer Verteidigung auseinander zu fallen. In der 65. Minute können die Oberwanger kontern, Robert Speer umkurvt den Gästetormann, aber ein Verteidiger wirft sich noch in seinen Schuss. Defensiv präsentiert sich die Oberwanger Mannschaft sehr konzentriert und macht die seltenen Atterseer Vorstöße schnell zunichte. Bislang auch ein ruhiger Tag für Tormann Christoph Lettner, der aber plötzlich in der 73. Minute gefordert wird. Emanuel Fellner taucht frei vorm Oberwanger Tor auf, aber bei seinem angedrehten Schuss ist Oberwangs Torhüter hellwach und pariert souverän. Es sollte die einzige Tormöglichkeit für Attersee in diesem Spiel bleiben. Im Gegenzug machen die Oberwanger endgültig den Deckel drauf. Florian Trinker wird in der Sturmspitze mit einem schnellen Pass bedient und er bleibt kaltschnäuzig vorm Tor und trifft zum 4:0. In der Schlussphase kommt es dann noch zum großen Auftritt vom eingewechselten Verteidiger Christoph Haberl. In der 79. Minute eingewechselt, holt er zunächst in der 86. Minute nach einem hohen Ball auf Daniel Dorfinger einen Elfmeter für Oberwang heraus. Er tritt selbst zum Elfmeter an, aber scheitert an Tormann Baumann, der die Ecke errät. Einen großen Unterschied macht das aber auch nicht mehr, Oberwang siegt deutlich mit 4:0.

Der Sieg gegen Attersee bringt für Oberwang in der Endabrechnung der 2. Klasse Süd den fünften Tabellenplatz, drei Punkte hinter Meister Timelkam ATSV.

Einen besonderen Erfolg konnte die Reservemannschaft der Union Oberwang feiern, die mit 16 Siegen, zwei Unentschieden und nur zwei Niederlagen den Meistertitel erringen konnte. Am letzten Spieltag gelingt ein 5:1 Erfolg gegen Attersee, wodurch man am Ende einen Punkt vor Neukirchen bei Altmünster an der Tabellenspitze liegt. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatten Daniel Dorfinger mit 16 Toren und Christoph Lettner mit 11 Toren.

Oberwang feiert klaren 5:2 Auswärtssieg bei der Spielgemeinschaft Schneegattern/Pöndorf

5. Juni 2017 Posted by Clemens Strobl

Beim letzten Auswärtsspiel der Saison geht es für Oberwang zur Spielgemeinschaft Schneegattern/Pöndorf. Für die Oberwanger geht es zwar nicht mehr um den Aufstieg, aber dennoch möchte man die letzten zwei Spiele gewinnen und so die Saison positiv abschließen.

Die Oberwanger legen gegen den Tabellensiebten auch gleich los wie die Feuerwehr. In der zweiten Minute flankt Markus Lametschwandtner zur Mitte und findet an der zweiten Stange Jonas Wonnebauer, dessen Schuss geht drüber. Nach 17 Minuten gibt es einen Freistoß für Oberwang. Mario Lettner bringt den Ball perfekt zur Mitte und Florian Trinker verwertet per Kopf zur 1:0 Führung. In der 25. Minute leitet Andreas Hofauer weiter zu Josef Heisler, aber dessen Kopfball aufs kurze Eck kann Tormann Davor Bakula parieren. Nur eine Minute später können die Oberwanger den zweiten Treffer nachlegen. Wieder ist der Torschütze Florian Trinker, der mit einem platzierten 25-Meter-Flachschuss den Tormann bezwingt und auf 2:0 stellt. Schneegattern/Pöndorf wird nach einer halben Stunde das erste Mal gefährlich. Eniz Bahtic legt quer zu Jakov Stevic, doch dessen Schuss geht übers Tor. Oberwang ist jedoch näher am dritten Treffer dran als die Spielgemeinschaft dem ersten. Ein Heisler-Kopfball wird vom Torwart entschärft (33.) und der Weitschuss von Mario Lettner wird abgeblockt (36.). In der 40 Minute bekommt Mario Lettner im Strafraum den Ball an die Hand, der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Eniz Bahtic tritt an und verwandelt mit einem wuchtigen Schuss zentral zum 2:1 Anschlusstreffer. Der Spielstand ist wieder etwas enger, aber Oberwang stellt schnell den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Markus Lametschwandtner erläuft einen hohen Ball, spielt ideal zur Mitte und Mathias Schmidt muss nur noch einschieben – das 3:1 zum perfekten Zeitpunkt in der 44. Minute. So geht es auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte spielt die Heimmannschaft schnell nach vorne. Jakov Stevic versucht es aus spitzem Winkel mit einem Heber über Tormann Christoph Soriat, aber der Ball geht nur an die Stange. Ein Warnschuss für die Oberwanger, die danach wieder das Spiel unter Kontrolle haben. Bis zur 65. Minute tut sich nicht viel, dann schlägt Markus Lametschwandtner zu. Er setzt sich auf der rechten Seite gegen mehrere Gegenspieler durch und scheitert zunächst am Torwart, doch im Nachsetzen trifft er doch noch zum 4:1. Jakov Stevic kann in der 78. Minute erneut für Schneegattern/Pöndorf auf 4:2 verkürzen. Kurz darauf in der 80. Minute gibt es nach einem klaren Rempler Elfmeter für die Oberwanger, den Robert Speer souverän verwandelt. Mit seinem 10. Saisontreffer erzielt er den 5:2 Endstand in dieser Partie. In der Schlussminute gibt es noch eine kuriose Szene, denn Tormann Bakula pariert einen Freistoß von Stefan Wienerroither etwas unorthodox mit dem Kopf.

Schlussendlich ist es ein klarer 5:2 Auswärtssieg für die Union Oberwang, damit bleibt man auf dem fünften Tabellenrang. Zum letzten Saisonspiel geht es am Sonntag um 16 Uhr gegen Attersee.

1. Oberwanger Kleinfeldcup

2. Juni 2017 Posted by Manfred Zieher

Die Sportunion Oberwang veranstaltet im heurigen Sommer den 1. Oberwanger Kleinfeldcup.

Datum: Samstag, 15.07.2017, ab 13:00 Uhr (Achtung: Ersatztermin bei Schlechtwetter *)
Spielort: Sportplatz Oberwang (aufgeteilt in zwei Kleinfelder)
Aufstellung: 5+1 (5 Feldspieler + 1 Torwart) + beliebig viele Auswechselspieler
Startgeld: 60 Euro **
Gewinn: Sachpreise im Wert von über 500 Euro
Spielplan: Gruppenspiele + Platzierungsspiele, inkl. Torschützenkönig Wertung
Teilnehmer: Jedermann/-frau, ab Jahrgang 2002
Teilnahmevoraussetzung (–> Online Anmeldung)
Rahmenprogramm:

Torwandschießen für Jedermann
Schätzspiel mit Sachpreise
Festzelt + kulinarische Köstlichkeiten
„Nachspielzeit“ im Zelt mit DJ
Heimbringerdienst

Facebook: 1. Oberwanger Kleinfeldcup auf Facebook
Alle weiteren Infos: 1. Oberwanger Kleinfeldcup

Bitteres 1:1 Remis für Oberwang beim Vorletzten Lenzing

28. Mai 2017 Posted by Clemens Strobl

Die Union Oberwang mischt in der 2. Klasse Süd nach wie vor im Aufstiegsrennen mit, muss dazu in den restlichen Spielen aber gut punkten. Ohne den wegen einer roten Karte gesperrten Josef Speer treten die Oberwanger beim Tabellenvorletzten Lenzing an.

Trotz der gestrigen Hochzeit von Trainer Marcel Lettner gehen die Oberwanger hellwach in die Partie und starten perfekt. Wenige Sekunden sind gespielt, die Lenzinger begehen einen Fehlpass in der eigenen Hälfte. Andreas Hofauer erobert den Ball und Lenzings Tormann Damir Gavric hat bei seinem abgefälschten Schuss keine Chance – die frühe 1:0 Führung für Oberwang. Bei sommerlichen Temperaturen sind weiterhin die Oberwanger am Drücker. Jonas Wonnebauer kommt über links bis zum Tor, sein Schuss geht daneben. (18.) Nach einer kurzen Trinkpause geht es weiter mit Oberwanger Angriffen. In der 29. Minute legt Atdhe Akifi den Ball nahe des 16ers unglücklich zu Andreas Hofauer ab, aber dessen Schuss aus dem Rückraum verfehlt das Tor. Lenzing ist noch nicht in Erscheinung getreten, die Oberwanger haben das Spiel defensiv gut im Griff. Lediglich das zweite Tor lässt auf sich warten. Andreas Hofauer flankt auf Robert Speer, doch sein Schuss ist kein Problem für Torwart Gavric. (42.) Kurz vor der Pause legt Robert Speer für Mathias Schmidt auf, dessen Kopfball ist aber auch zu zentral. Nach 45 Minuten also nur die knappe 1:0 Führung für Oberwang.

Oberwang ist auch in der zweiten Hälfte zunächst die stärkere Mannschaft. Josef Heisler spielt auf für Mario Lettner, auch sein Schuss findet das Tor nicht. (49.) Lenzing steht in dieser Phase ziemlich unter Druck, in der 52. Minute sind die Oberwanger ganz knapp an der Führung dran. Josef Heisler setzt einen Kopfball ans Lattenkreuz, der Nachschuss von Robert Speer geht knapp daneben. Nur zwei Minuten später kommt wieder Robert Speer im Strafraum zum Abschluss, wieder geht der Schuss drüber. Zum Haare raufen für die Oberwanger und so kommt es, wie es kommen muss. Lenzing erinnert sich plötzlich, wie man einen Angriff spielt. Christoph Thann spielt den Querpass auf Lukas Schuster und der schiebt zum überraschenden 1:1 Ausgleich ein. Oberwang wird für die schlechte Chancenauswertung bestraft und fängt sich den Ausgleich ein. Nach dem Gegentreffer flaut das Spiel ab, die Oberwanger lassen etwas nach. Erst in der 79. Minute kommen sie wieder zu einer Tormöglichkeit. Andreas Hofauer kommt über die rechte Seite und bedient im Zentrum Robert Speer, der sich den Ball stoppen kann, aber im Tormann seinen Meister findet. Eine Minute später wieder ein Hofauer-Vorstoß über rechts, nach seiner Hereingabe rettet Lenzings Haris Vugdalic etwas unkonventionell mit einem Schuss neben das eigene Tor. In der Schlussoffensive gelingt den Oberwangern nicht mehr viel und somit bleibt es beim 1:1 in Lenzing.

Der Aufstieg ist damit in weite Ferne gerückt, zwei Runden vor Schluss beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten Neukirchen/Altmünster vier Punkte. Am Pfingstmontag, den 05.06. geht es zum letzten Auswärtsspiel nach Schneegattern/Pöndorf.

Oberwang verliert gegen TSV Timelkam 3:4!

22. Mai 2017 Posted by Peter Jun. Lametschwandtner

Bei perfektem Fußballwetter traf der Tabellendritte, Oberwang auf den Tabellensiebenten, TSV Timelkam.

Der TSV Timelkam war von der ersten Minute an aktiver als die heimischen Kicker und so gingen sie bereits in Minute zwei durch Stefan Trauner mit einem unhaltbaren abgefälschten Schuss in Führung. Oberwang versuchte das schnelle Gegentor wegzustecken und selbst aktiv zu werden, nach zehn Minuten erzielte Matthias Schmidt den vermeintlichen Ausgleich, dieser wurde aber zu Recht wegen Abseits aberkannt. In der 12. Minute sollte dann der nächste Gegentreffer folgen, nach einem Freistoß für Oberwang, folgte der Konter der Gäste, den Furkan Eryilmaz abschloss. Philipp Juhasz erzielte in der 18. Minute mit einem Volleyschuss aus gut 30 Metern den 3. Treffer der Gäste. Die Oberwanger steckten aber nach den drei Tore Rückstand nicht auf, sondern versuchten sich selbst gute Chancen zu erspielen. Bereits in Minute 22 sollten die Oberwanger das erste Mal jubeln dürfen, nach einer hohen Hereingabe von Matthias Schmidt sprang der Ball an die Querlatte, diesen übernahm Florian Trinker mit einem Fallrückzieher zum Anschlusstreffer. Es sollte nicht der letzte Treffer sein in Halbzeit eins. In der 43. Minute wurde Robert Speer mit einem weiten Ball auf der linken Seite geschickt, den er sich gekonnt mitnahm und zu Matthias Schmidt passte der auf 2:3 verkürzte.

Bereits kurz nach Wiederanpfiff konnten die Oberwanger den verdienten Ausgleich bejubeln. Nach einen hohen Zuspiel von Mario Lettner über die gesamte Timelkamer Hintermannschaft zu Robert Speer konnte dieser Tormann Danner bezwingen. Danach flaute das Spiel ein wenig ab, die heimischen Kicker versuchten zwar einige Chancen zu kreieren, jedoch kam nichts Zwingendes dabei heraus. In Minute 70 sorgte Stefan Trauner mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag für die Entscheidung für den TSV, mit einem Schuss aus gut 35 Meter überhob er Tormann Plank, diesem Treffer ging jedoch ein abseitsverdächtiges Zuspiel vor. Die Oberwanger konnten sich, in der Schlussphase, leider keine zwingenden Chancen mehr erspielen und somit ging das Spiel 3:4 verloren und konnten auch das zweite Saisonduell gegen Timelkam nicht gewinnen.
Am kommenden Donnerstag, 25.05.2017, findet die Nachtragspartie in St. Wolfgang um 17:00 Uhr statt!

Oberwang schießt Zell am Moos im Derby mit 4:0 ab

14. Mai 2017 Posted by Clemens Strobl

Der Tabellenfünfte gegen den Tabellensechsten oder Union Oberwang gegen Union Zell am Moos. Es ist alles angerichtet für ein spannendes Derby zwischen den beiden Gemeinden, die nur 15 km auseinander liegen. Im Herbst setzte sich Oberwang zuhause klar mit 2:0 durch.

Vor 200 Zuschauern ist zunächst die Heimmannschaft Zell am Moos die aktivere Mannschaft. Josef Heisler spielt in der 10. Minute einen Kopfball Richtung eigenes Tor, der Ball geht knapp links daneben. Nach einer Viertelstunde mischt auch Oberwang erstmals offensiv mit. Robert Speer spielt auf für Andreas Hofauer, der aus kurzer Distanz aufs Tor schießt. Patrick Holzner wirft sich dazwischen und klärt, aber der Ball war schon hinter der Linie, das 1:0 für Oberwang. Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend, aber so etwas wie der Wendepunkt in diesem Spiel. Nur vier Minuten später verlängert Mathias Schmidt einen hohen Ball, er kommt über Umwege zu Florian Trinker und der nagelt den Ball zum 2:0 ins Kreuzeck. Es läuft für die Oberwanger, die sich heute gnadenlos effizient zeigen. In der 23. Minute wieder Oberwang im Vorwärtsgang. Josef Heisler spielt einen scharfen Querpass zur Mitte, wieder kommt Florian Trinker zum Schuss, aber dieses Mal kann die Verteidigung gerade noch auf der Linie retten. Inzwischen ist die Sonne in Zell am Moos durch die Wolken gebrochen, es wird ziemlich heiß und deswegen lässt auch das Tempo im Spiel etwas nach. In der 38. Minute gibt es einen Freistoß für Oberwang. Die Flanke kommt ideal zur Mitte und Mathias Schmidt steht im Zentrum bereit und köpfelt unbedrängt zum 3:0 ein. Es scheint, als hätten sich die Zeller schon aufgegeben, die Gegenwehr wird schwächer. Zur Pause gibt es die klare Drei-Tore-Führung für die Gäste aus Oberwang.

Die Oberwanger sind auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr aktiv. Sie zeigen einen tollen Spielfluss mit wenigen Fehlpässen und können sich so weitere Chancen erarbeiten. In der 47. Minute prüft Mario Lettner mit einem Freistoß ins Kreuzeck Tormann Robert Schindlauer, der den Schuss aus der Ecke fischt. In der 52. Minute probiert es erneut Mario Lettner mit einem Weitschuss, Schindlauer kann mit einer tollen Parade zur Ecke klären. Auf der Gegenseite zieht Patrick Holzner aus der Distanz ab, auch Oberwangs Tormann Marco Plank kann sich auszeichnen. Oberwang spielt danach das Spiel ziemlich trocken nach Hause. In der 69. Minute kommt Robert Speer über die linke Seite, macht einen Haken zur Mitte, doch erneut klärt die Zeller Verteidigung in höchster Not. Oberwang ist dran am vierten Treffer. Johannes Scheiblauer bekommt in der 71. Minute einen guten Ball in den Lauf gespielt, legt ab zu Mathias Schmidt, doch dessen Schuss fällt zu schwach aus. Der auffällige Mathias Schmidt verzeichnet in der 81. Minute auch noch einen Stangenschuss aus spitzem Winkel. Von den Zellern ist überhaupt nichts mehr zu sehen, Oberwang hat in der Verteidigung wenig Mühe um die Null zu halten. Doch wer meint, dass Zell am Moos heute nicht fähig ist, um einen Treffer zu erzielen, der irrt. Denn in der 88. Minute trifft Maximilian Pointinger – aber ins eigene Tor nachdem er von der Oberwanger Offensive in Bedrängnis gebracht worden ist. Das war der Schlusspunkt zum 4:0, das Spiel war aber zu diesem Zeitpunkt schon längst entschieden.

Oberwang besiegt den Lokalrivalen deutlich mit 4:0 und kann sich so auf Platz Drei in der Tabelle vorschieben. Damit tanken sie Selbstvertrauen für das nächste Spiel am Sonntag gegen den Timelkam TSV.

Oberwang kommt gegen Pinsdorf nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus

7. Mai 2017 Posted by Clemens Strobl

Mit Pinsdorf hat die Union Oberwang noch eine Revanche offen, die Gäste waren eine der zwei Mannschaften, gegen die man im Herbst nicht gewinnen konnte. Damals endete die Partie 1:1.

Gegen den Tabellenneunten Pinsdorf gestaltet sich von Anfang an ein schnelles, unterhaltsames Spiel. In der sechsten Minute lässt Najibollah Jamal mit einem Haken die Oberwanger Verteidigung aussteigen, sein Schuss geht rechts neben das Tor. Direkt im Gegenzug sind die Oberwanger im Angriff. Jonas Wonnebauer bedient Florian Trinker in der Mitte, dessen akrobatischen Schuss kann Tormann Michael Schneeberger zur Ecke klären. Bei der anschließenden Ecke flankt Andreas Hofauer zu Jonas Wonnebauer, doch der schießt aus kurzer Distanz drüber. Oberwang spielt in der Anfangsphase zielstrebig und flüssig nach vorne und kann sich einige Chancen erarbeiten. Pinsdorf ist zwar meistens in der Defensive beschäftigt, aber ab und zu werden auch sie gefährlich, wie z. B. durch einen Kopfball von Martin Sturm, der neben das Tor geht. (14.) Ganz nah am Führungstreffer sind die Oberwanger in der 15. Minute dran. Andreas Hofauer spielt bei einem Eckball flach zu Robert Speer, der bedient im Rückraum Mario Lettner, doch dessen wuchtigen Schuss kann ein Feldspieler gerade noch von der Linie kratzen. Auch beim Nachschuss von Jonas Wonnebauer verhindert die Verteidigung den Gegentreffer. Eine tolle Eckballvariante der Oberwanger wird leider nicht mit dem Führungstreffer belohnt. Weiterhin sind die Oberwanger im Vorwärtsgang. Andreas Hofauer spielt ideal in den Lauf für Florian Trinker, doch Tormann Schneeberger kommt heraus und blockt den Schuss ab. (18.) Nach einer halben Stunde ist das Spiel noch torlos, aber sehr unterhaltsam für die Zuschauer. In der 31. Minute wird ein weiter Abschlag von Tormann Christoph Soriat zur perfekten Vorlage für Florian Trinker, doch wieder hat der Pinsdorfer Tormann beim Heber seine Finger dazwischen. Zum Ende der ersten Hälfte lässt der Oberwanger Druck etwas nach, aber auch Pinsdorf gelingt nicht viel. Zur Pause steht es noch 0:0, Oberwang kann die deutlichen Vorteile nicht nützen.

Oberwang hat Anstoß in der zweiten Halbzeit und spielt den Ball direkt nach vorne, Pinsdorf lässt sich etwas überrumpeln, aber der Schuss von Markus Lametschwandtner geht am Tor vorbei. In der 54. Minute wird der eingewechselte Johannes Scheiblauer mit einem hohen Ball bedient, aber auch sein Schuss reißt ab. Inzwischen hat Regen in Oberwang eingesetzt, das macht das Spiel nicht einfacher für beide Mannschaften. Es dauert bis zur 70. Minute, ehe wieder Oberwang gefährlich wird. Andreas Hofauer kommt im Strafraum an den Ball, doch wieder kann Tormann Schneeberger den Schuss abfälschen. Der Ball ist noch nicht gesichert, aber Robert Speer schießt freistehend neben das Tor. Schön langsam wird es zum Verzweifeln für die Oberwanger, der Ball will einfach nicht ins Tor. Wir schreiben die 84. Minute, so langsam wird die Zeit knapp. Es gibt Eckball für die Oberwanger, Andreas Hofauer bringt den Ball zur Mitte und Robert Speer muss nach der schönen Flanke nur noch einschieben – endlich das erlösende 1:0. Doch lange können sich die Oberwanger über die Führung nicht freuen. Pinsdorf bekommt in der 86. Minute einen Freistoß zugesprochen. Die Flanke wird per Kopf verlängert und Martin Sturm köpfelt zum 1:1 Ausgleich ein. Durch eine Standardsituation verliert Oberwang zwei Punkte und beinahe wäre es sogar eine Niederlage geworden. Pinsdorfs Torschütze Martin Sturm trifft kurz vor Schluss mit seinem Schuss die Stange. Danach sieht Hamza Bektik noch Gelb/Rot, aber auch in Überzahl kann Oberwang in den Schlussminuten keinen Treffer mehr erzielen.

Oberwang kommt trotz drückender Überlegenheit gegen Pinsdorf nur zu einem 1:1 Remis und lässt damit zwei wichtige Punkte liegen. Nächste Woche steigt am Sonntag um 17 Uhr das große Derby in Zell am Moos.

Einladung zum U9 Turnier mit Kinderunterhaltung

4. Mai 2017 Posted by Manfred Zieher

Am Samstag, 06.05.2017, findet am Oberwanger Sportplatz wieder ein U9 Fußball Turnier statt. Mit dabei sind sechs Mannschaften aus der Region Vöcklabruck.

Das Turnier beginn um 09:30 Uhr.
Für die Unterhaltung abseits der Fußballspiele gibt es eine Kinderunterhaltung mit lustigen Spielstationen.

Da bei solch einem Turnier der Spaß am Fußball Spielen im Vordergrund steht, wird kein Turniersieger ermittelt. Die Kids versuchen aber umso mehr, jedes ihrer Spiele zu gewinnen. Außer es ist mal ein Schuhband offen, dann muss der Trainer eingreifen 😉

Jeder ist herzlich eingeladen, zuzuschauen und die Kids anzufeuern! Es lohnt sich!
Für die eigenen Kinder gibt es, wie oben erwähnt, ein lustiges Unterhaltungsprogramm.

  • Hauptsponsoren

  • Nächste Termine

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    So. 22.10.2017, 15:30 Uhr
    Fußball Auswärtsspiel gegen Bad Ischl 1b
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Do. 26.10.2017, 10:00 Uhr
    U8 Heimturnier
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    So. 29.10.2017, 14:30 Uhr
    Fußball Heimspiel gegen Gmunden Juniors
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    ab Herbst 2017:
    Vielfältiges Fitnessprogramm in der Turnhalle
    –> Hallenplan, Herbst 2017

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • Fußball Spielplan

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Alle Fußball Spielpläne (KM + Nachwuchs) für Herbst 2017:
    –>  Fußball – Mannschaften

  • facebook

    Besuche uns auf facebook:
    facebook: Sportunion Oberwang
  • Fußball-Newsletter

    Am Ball bleiben mit dem Fußball-Newsletter! Erhalte topaktuelle Berichte und Ergebnisse!
    Alle Fußball Berichte
    Zur Anmeldung
  • Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter

    Up-to-date mit dem Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter! Erhalte neueste Berichte, Fotos und Infos aus allen Sektionen!
    Alle "BaL"-Berichte
    Zur Anmeldung