Komm zur Punschhütte bei Intersport Asen

5. Dezember 2017 Posted by Manfred Zieher

Besuche die Sportunion Oberwang auf deiner Shopping Tour!

Und zwar am Samstag, 09.12.2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr bei Intersport Asen in Vöcklabruck. Dort erwartet dich die Sportunion Oberwang mit einem Weihnachtspunsch in einer Punschhütte.

Es zahlt sich sogar doppelt aus: Unser Hauptsponsor, Intersport Asen, bietet als Tagesaktion: Ein Schiservice um 50% billiger!

Gutschein und Infos gibt’s in der Punschhütte.
(Der Gutschein ist nur am Samstag, 09.12.2017 gültig.)

Nimm dir Zeit und besuche uns in der Punschhütte, direkt am Parkplatz bei Intersport Asen in Vöcklabruck.

Weblink: intersport-asen.at

Fotos vom Fußball Nachwuchs

29. November 2017 Posted by Manfred Zieher

Hier gibt’s Fotos vom Fußball Nachwuchs aus der Herbstsaison 2017.

Ein großes Dankeschön für die Betreuung geht an das Trainerteam um Markus Lettner, Peter Jun. Lametschwandtner, Bernhard Holzapfel, Roman Wimmer, Markus Brugger, Michael Lametschwandtner und Ewald Jun. Flakus!

Ein besonderer Dank gilt Martina Schoßleitner, die mit dem Outdoorprogramm der Sektion Fitness im Sommer 464 Euro für den Fußballnachwuchs sammeln konnte! Tolle Aktion, vielen Dank! (mehr …)

Helfer für Schikurs gesucht!

29. November 2017 Posted by Manfred Zieher

Aufgrund der vielen Anmeldungen werden für den Schikurs in den Weihnachtsferien tatkräftige Helfer gesucht!

Bitte meldet Euch unter bei Marion Strobl unter 0650/3923995.

Schikurs:
Mittwoch 27.12.2017 – Freitag 29.12.2017
Jeweils 10.00 – 12.00 Uhr

Siehe: Schikurs

Termine Winter 2017/18

21. November 2017 Posted by Peter Jun. Lametschwandtner

Die Termine der Rennen für den kommenden Winter sind online. Neben den schon gewohnten Rennen, wird heuer das erste Mal gemeinsam mit anderen Vereinen der Mondseelandcup veranstaltet!

Zu den Terminen geht es hier.

Oberwang feiert Herbstmeistertitel nach 4:0 Sieg gegen Gmunden Juniors

5. November 2017 Posted by Clemens Strobl

Im Nachtragsspiel der 11. Runde der 2. Klasse Süd hat die Union Oberwang mit einem Sieg gegen die Gmunden Juniors die Chance, sich zum Herbstmeister zu küren. Wie eng das Feld an der Spitze ist zeigt die Tatsache, dass man bei einer Niederlage bis auf den sechsten Platz zurückrutschen könnte. Nach der 0:3 Niederlage in Bad Ischl möchte man jetzt wieder aufzeigen und gegen den Nachzügler drei Punkte holen. Gegen die Gmunden Juniors konnte man die letzten Duelle stets gewinnen und man geht somit als klarer Favorit in die Partie.

Die Oberwanger haben die letzte Niederlage scheinbar sehr gut verdaut, sie sind von Anfang an gut in der Partie. Bereits in der vierten Minute flankt Florian Trinker auf Robert Speer, der aus der Drehung abzieht und das lange Eck nur knapp verfehlt. Zwei Minuten später sind wieder die beiden Spieler Protagonisten eines Oberwanger Angriffs. Diesmal bedient Robert Speer Florian Trinker in der Mitte, der behauptet den Ball und schließt unhaltbar für Tormann Cubrelji zum 1:0 ab. Das frühe Tor gibt zusätzliche Sicherheit im Spiel, Oberwang hat alles im Griff. Die Gäste aus Gmunden geben in der 9. Minute den ersten Schuss ab, Marco Schiffer schießt aus guter Position klar drüber. In der 11. Minute verpasst Florian Trinker seinen zweiten Treffer nur knapp. Bernhard Asen spielt einen hohen Ball genau in den Lauf, aber Tormann Cubrelji klärt mit einer guten Parade den Schuss. Oberwang schaltet nach einer starken Anfangsphase einen Gang zurück. Zwar ist man offensiv in der ersten Hälfte nicht mehr so präsent, aber aufgrund der gewohnt sicheren Defensive hat man kein Problem, den Vorsprung bis zur Pause zu verwalten.

In der zweiten Hälfte erhöhen die Oberwanger das Tempo wieder. Einen Freistoß von Markus Soriat lässt der nicht immer sattelfeste Tormann der Gmundner nach vorne abklatschen, beim Nachschuss hat er Glück, dass auf Offensivfoul entschieden wird. (52.) Der zweite Treffer für Oberwang ist gefühlt nur noch eine Frage der Zeit. Mittelstürmer Florian Trinker hat in Spielminute 56 erneut eine hochkarätige Chance. Nach einem Lochpass von Mathias Schmidt taucht er frei vorm Tor auf, aber Torhüter Cubrelji kommt schnell aus seinem Tor und kann retten. Der Gmundner Tormann steht auch in der nächsten Szene im Fokus. Bei einer Flanke des eingewechselten Julian Soriat verschätzt er sich, hat aber Glück, dass Marco Szalay den Kopfball nicht mehr aufs leere Tor bringen kann. (62.) Zwei Minuten später fällt Bernhard Asen nach einem Freistoß der Ball vor die Füße, auch sein Schuss verfehlt das Gehäuse. Das Spiel ist nach wie vor offen, aber die Gäste schwächen sich in der 68. Minute selbst. Kapitän Jovica Jesic sieht Gelb/Rot für unsportliches Verhalten, ab diesem Zeitpunkt wird es gegen dezimierte Gmundner noch leichter für Oberwang, um sich nach vorne zu kombinieren. Direkt im Anschluss an den Platzverweis kommt erneut Florian Trinker zum Abschluss, dieses Mal erzittert das Lattenkreuz bei seinem wuchtigen Schuss. Oberwang vergibt Chance um Chance und so kommen die Gmunden Juniors sogar zur Ausgleichschance. Nedim Rizvanovic profitiert von einem Ausrutscher von Josef Speer und läuft von rechts frei aufs Oberwanger Tor zu, aber Marco Plank macht das kurze Eck zu und pariert. (75.) Zwei Minuten später fällt der erlösende 2:0 Treffer für Oberwang. Florian Trinker schnürt doch noch seinen Doppelpack und trifft mittels Lattenpendler. Jetzt geht der Heimmannschaft der Knopf auf und sie können mit weiteren Toren nachlegen. In der 79. Minute schaltet man nach einem Gmundner Angriff schnell um und Marco Szalay schließt den Konter mit dem 3:0 ab. Das 4:0 besorgt dann noch Michael Heiml, der aus spitzem Winkel trifft. Der Treffer fällt unter kräftiger Mithilfe von Tormann Cubrelji, dem der Ball durchrutscht. Letztlich feiern die Oberwanger einen ungefährdeten Sieg und gewinnen alle Spiele gegen die hinteren Mannschaften der Tabelle ohne Gegentor.

Wie in der Saison 2016/2017 erobert Oberwang nach einer tollen Hinrunde den Herbstmeistertitel. Im Frühjahr wird es wieder ein knappes Rennen, selbst Zell am Moos als Tabellensiebenter darf sich mit fünf Punkten Rückstand noch Chancen auf den Aufstieg ausrechnen. Die Reservemannschaft schließt die Herbstsaison nach 5 Siegen und 4 Niederlagen auf dem fünften Tabellenrang ab.

Einladung zum U8 Turnier am Nationalfeiertag

24. Oktober 2017 Posted by Manfred Zieher

Die Nachwuchsmannschaft der U8 spielt am Nationalfeiertag, 26.10.2017 ein Turnier in Oberwang.

Turnierstart ist um 09:30 Uhr, geplantes Ende ist voraussichtlich um 12:15 Uhr.  Teilnehmende Mannschaften sind: Oberwang, Mondsee, Attergau, Gampern, Frankenmarkt, Neukirchen/Puchkirchen und St. Wolfgang.
Bei Turnieren in dieser Nachwuchsklasse steht der Spaß am Spiel im Vordergrund, deshalb wird auch kein Turniersieger ermittelt. Nichtsdestotrotz wetteifern die „Kleinen“ nicht weniger als ihre großen Vorbilder, so wie auch der eine oder andere Elternteil an der Outlinie. 🙂

Falls jemand seinen Sohn oder seine Tochter auch als „Fußball-Mini“ der Oberwanger U8 beim Turnier sehen möchte, dann bitte bei Markus Lettner melden: 0664/75088600.

Die jungen Nachwuchskicker würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen!

Ein kleiner Vorgeschmack:

Oberwang gibt nach 0:3 Niederlage in Bad Ischl die Tabellenführung ab

22. Oktober 2017 Posted by Clemens Strobl

Im letzten Auswärtsspiel der Herbstsaison gastiert die Union Oberwang bei der B-Mannschaft des SV Bad Ischl. Gegen den Tabellensechsten ist wieder ein enges Spiel zu erwarten, in der letzten Saison gewannen jeweils beide Mannschaften ihre Heimspiele mit 1:0.

Trotz schwieriger Platzverhältnisse entwickelt sich in der Anfangsphase ein munteres Spiel in Bad Ischl. Wenige Sekunden sind erst gespielt und schon findet die Heimmannschaft die erste Torchance vor. Nach einem Lochpass ist Josip Gavric frei durch, aber Oberwangs Tormann Marco Plank ist bei seinem Schuss auf dem Posten. Auf Seiten von Oberwang gibt Andreas Hofauer den ersten Torschuss ab, der allerdings übers Tor geht. (2.) Nach einer Viertelstunde flaut die Partie etwas ab, beide Mannschaften tun sich schwer, spielerische Akzente zu setzen. Viele Torchancen gibt es nicht, Bad Ischl ist die etwas gefährlichere Mannschaft. In der 30. Minute trifft Uwe Leitner das Außennetz, eine Minute später rutscht Josip Gavric knapp an einer Flanke vorbei. Nach 38 Spielminuten ist es wieder Josip Gavric, der eine Torchance vorfindet. Torhüter Marco Plank kommt aus seinem Tor heraus und hat Glück, dass Gavric in dieser Situation den Kopfball neben das leere Tor setzt. In der nächsten Aktion macht sich wieder die Oberwanger Defensive das Leben selbst schwer. Nach einem Rückpass der Oberwanger Verteidigung verliert Marco Plank den Ball auf dem unebenen Boden, Emirhan Acar nimmt das Geschenk an und schiebt zum 1:0 für Bad Ischl 1b ein. (39.) Ein unglücklicher Rückstand für die Oberwanger, die etwas brauchen, um eine Ausgleichschance vorzufinden. In der 44. Minute zieht Florian Trinker von der Strafraumgrenze ab, Tormann Severin Heuberger kann seinen Schuss parieren. In der Schlussminute der ersten Halbzeit gibt es noch einmal Freistoß von der Strafraumgrenze der Oberwanger. Emirhan Acar probiert es mit einem Direktschuss, aber Marco Plank lässt sich nicht überraschen und pariert zur Ecke, die nichts einbringt. Damit liegt Oberwang zur Pause mit 0:1 zurück.

In der zweiten Hälfte gibt es zunächst viel Leerlauf, beide Teams neutralisieren sich gegenseitig. Den ersten Aufreger gibt es in der 65. Minute. Bad Ischls Tormann Heuberger nimmt bei einem schlampig gespielten Rückpass den Ball mit der Hand auf, Schiedsrichter Kaiblinger entscheidet folgerichtig auf indirekter Freistoß. Robert Speer legt beim Freistoß ab für Bernhard Asen, doch der schießt einen Verteidiger an. In der 75. Minute flankt Marco Szalay in den Strafraum zu Josef Heisler, der sich den Ball gut herunternimmt, aber hauchzart rechts am Tor vorbeischießt. Oberwang ist knapp am Ausgleich dran, aber der Fußball ist mitunter gnadenlos. Nur zwei Minuten später kommt Marvin Seefried über rechts frei durch und erhöht auf 2:0 für die Bad Ischler. Danach ist das Spiel gelaufen, Oberwang kann das Spiel nicht mehr umdrehen. In der 81. Minute gelingt der Heimmannschaft noch der dritte Treffer, wieder unter tatkräftiger Mithilfe der Oberwanger. Sebastian Jetschgo flankt in den Strafraum der Oberwanger, Marco Plank verschätzt sich bei der Flanke und Josip Gavric kann ins leere Tor abstauben – der Schlusspunkt zum 3:0.

Oberwang verliert so wie in der letzten Saison in Bad Ischl und gibt damit die Tabellenführung an den Timelkam TSV ab. Im letzten Spiel der Hinrunde empfängt man am Sonntag die Gmunden Juniors.

Oberwang feiert packenden 4:2 Sieg gegen Verfolger Neukirchen/Altmünster

15. Oktober 2017 Posted by Clemens Strobl

Eng geht es zu an der Tabellenspitze der 2. Klasse Süd. Vor dem Spiel gegen Neukirchen/Altmünster führt Oberwang die Tabelle mit 18 Punkten an. Gleich dahinter lauern Neukirchen/Altmünster (17 Punkte), Timelkam TSV (16 Punkte) und Steyrermühl (15 Punkte). Umso wichtiger ist das heutige Duell gegen den Tabellenzweiten.

Bereits in der ersten Minute sehen die 200 Zuschauer den ersten Angriff der Oberwanger. Die Neukirchner Abwehr lässt sich überrumpeln, Jonas Wonnebauer lässt sich nicht stoppen und schließt zum frühen 1:0 ab. Ein Blitzstart von Oberwang, die eine starke Anfangsphase mit schnellem Fußball zeigen. In der 10. Minute hebelt Josef Speer mit einer schönen Flanke die Verteidigung aus und bedient Mathias Schmidt, der mit einem satten Dropkick auf 2:0 erhöht. Oberwang ist absolut spielbestimmend und hat einen frühen 2-Tore-Vorsprung. Neukirchen läuft zu Beginn hinterher, kommt aber in der 22. Minute ins Spiel zurück. Robert Cernak setzt sich über rechts etwas grenzwertig durch, zieht zur Mitte und erzielt aus spitzem Winkel den 2:1 Anschlusstreffer. Das Tor fällt gegen den Spielverlauf, die Gäste sind nach dem Anschlusstreffer in der Partie angekommen. In Spielminute 24 bedient Felix Auinger den durchlaufenden Akos Zsök, der hat bei einem Lattenpendler Pech. Beide Mannschaften spielen jetzt mit offenem Visier, es geht hin und her. Marco Szalay erobert an der Seitenoutlinie den Ball, spielt den Querpass auf den freistehenden Florian Trinker, doch der scheitert aus kurzer Distanz am herauslaufenden Torwart Bezdek. (29.) Oberwang übernimmt jetzt wieder das Kommando und hat ein paar Torchancen. In der 39. Minute zeigen die Gäste aus Neukirchen/Altmünster wieder auf. Wieder ist es Akos Zsök, der nach Pass von links per Direktabnahme aufs Tor schießt, aber Marco Plank kann den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte lenken. Wieder Glück für die Oberwanger in dieser Situation. Kurz vor der Pause gelingt den Gästen der Ausgleich, die Entstehung ist allerdings bitter. Jonas Wonnebauer verliert im Oberwanger Strafraum den Ball und kann sich nur mit einem Foul helfen, es gibt Strafstoß. Mario Coric verwandelt den Elfmeter zum 2:2 Ausgleich. In einer spannenden und ereignisreichen Partie geht es mit 2:2 in die Pause.

Nach Seitenwechsel zeigen die Oberwanger, warum sie aktuell Tabellenführer sind. Robert Speer bekommt einen optimalen Pass von rechts in die Spitze gespielt, spielt den Tormann aus und schließt überlegt zur 3:2 Führung ab. (50.) Die Oberwanger haben wieder die Nase vorn, laufen aber kurz darauf Gefahr, wieder den Ausgleich zu kassieren. Nach einem Missverständnis in der Oberwanger Verteidigung kommt Akos Zsök an den Ball, setzt den Schuss aber rechts daneben. (54.) Eine Minute später profitiert Enes Samardzic von einem Fehlpass, aber auch er lässt die Chance aus und schießt drüber. Nach den beiden Warnschüssen fängt sich Oberwang wieder und kann das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern. In der 63. Minute zieht Florian Trinker von links zur Mitte und legt ab auf Marco Szalay, dessen Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Nach 72 Minuten bedient Josef Heisler Jonas Wonnebauer, der aus spitzem Winkel den Ball aber nicht mehr aufs Tor bringen kann. Oberwang kratzt am vierten Treffer und bekommt nach 76 Minuten die große Gelegenheit dafür. Nach einer Flanke in den Strafraum von Neukirchen wird Marco Szalay gefoult, wieder entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter, diesmal für Oberwang. Robert Speer tritt an und scheitert an Tormann Bezdek, der seinen Versuch pariert. In der 79. Minute geht der Schuss von Robert Cernak knapp am Oberwanger Tor vorbei. Es bleibt allerdings die einzige Torchance der Neukirchner in der Schlussphase, die sich dann auch noch selbst schwächen. Marcel Ragger sieht nach einem Ellbogenschlag gegen Marco Szalay die Gelb/Rote Karte. (83.) Danach drängt Oberwang auf die Entscheidung. Andreas Hofauers Schuss streicht in der 85. Minute am langen Eck vorbei, aber in der Nachspielzeit machen die Oberwanger den Deckel drauf. Marco Plank bedient im Konter den freistehenden Florian Trinker, der zum 4:2 Endstand einschiebt.

Oberwang sichert sich in einer unterhaltsamen Partie drei wichtige Punkte gegen Neukirchen/Altmünster und bleibt somit weiterhin Tabellenführer in der 2. Klasse Süd. Nächsten Sonntag geht es zum Auswärtsspiel bei der Bad Ischler 1b Mannschaft.

1:1 Unentschieden im Spitzenspiel in Steyrermühl

8. Oktober 2017 Posted by Clemens Strobl

Erster gegen Zweiter oder Oberwang gegen Steyrermühl, in der 8. Runde gibt es das Gipfeltreffen in der 2. Klasse Süd. Die Steyrermühler haben mit Markus Vinicius Batista Dos Santos den besten Torschützen der Liga in ihren Reihen, er hat bisher 18 Tore in 7 Spielen erzielt. Auf die Oberwanger, die ohne den gesperrten Marco Szalay antreten müssen, kommt also einiges an Arbeit zu. Gegen den Absteiger Aurach gab es ein 1:1, nun steht das nächste Spiel gegen einen Absteiger auf dem Plan.

Die ASKÖ Steyrermühl ist zu Beginn die aktivere Mannschaft. Mittelstürmer Dos Santos hat in der 11. Minute die erste Torchance auf dem Fuß, aber die Oberwanger Verteidigung kann mit vereinten Kräften retten. Eine Minute später erläuft Sascha Maksimovic einen Steilpass, spielt quer zu Marko Malesevic, aber Oberwangs Torhüter Marco Plank ist gut aus dem Tor gekommen und kann parieren. Auch bei einem Freistoß-Aufsitzer von Monteiro in der 20. Minute ist er auf dem Posten. Den brasilianischen Stürmer Dos Santos haben die Oberwanger ganz gut im Griff, lediglich in der 28. Minute gelingt es ihm mit einem Sololauf an mehreren Gegenspielern vorbeizukommen. Sein Schuss fällt letztlich zu zentral aus und ist eine leichte Beute für Marco Plank. In Spielminute 35 prüft Anel Haliti mit einem Hechtkopfball Marco Plank, der am heutigen Tag wieder ein sicherer Rückhalt ist. Die Oberwanger kommen bis dahin auch ab und zu vors Steyrermühler Tor, aber viele Torchancen gibt es vor Seitenwechsel nicht für sie. Die beste hat Robert Speer in der 37. Minute, dessen Schuss am langen Eck vorbeigeht. Zur Pause steht es noch torlos 0:0.

Nach der Pause wird Oberwang stärker, sie erlangen mehr Kontrolle über das Spiel. Nun gelingt es ihnen auch, Torchancen herauszuspielen. Der zur Pause eingewechselte Josef Heisler kommt mit einem schnellen Vorstoß über rechts durch, flankt zur Mitte und findet den freistehenden Mathias Schmidt. Der kann sich den Ball gut stoppen, aber Steyrermühls Torhüter Antonio Tokic verhindert mit seiner Parade den Führungstreffer für Oberwang. Zwei Minuten später können die Oberwanger die Drangphase auch in Zählbares ummünzen. Jonas Wonnebauer zieht über links auf und flankt aufs Tor. Die Flanke reißt ab, Tormann Tokic muss den Ball nach vorne abprallen lassen und Florian Trinker steht goldrichtig und staubt zum 1:0 ab. Steyrermühl in dieser Phase offensiv fast nicht zu sehen, aber in der 62. Minute bekommen sie plötzlich einen Elfmeter zugesprochen. Bei einem Getümmel im Oberwanger Strafraum hat der Schiedsrichter ein Handspiel gesehen und deshalb auf Strafstoß entschieden – eine sehr unübersichtliche Situation. Dos Santos nimmt sich des Elfmeters an und verlädt Marco Plank mit einem zentralen Schuss – 1:1. Nach dem Gegentreffer reißt bei den Oberwangern etwas der Faden, das Spiel ist nicht immer hochklassig, aber sehr umkämpft. In der 89. Minute haben die Oberwanger noch die große Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden. Josef Heisler bekommt im 16er freistehend den Ball, aber will noch einmal abspielen anstatt selbst den Abschluss zu suchen. Auf der anderen Seite schlenzt Nenad Vuckovic den Ball ebenso am Tor vorbei, letztlich bleibt es bei der nicht unverdienten 1:1 Punkteteilung.

Trotz des zweiten 1:1- Remis in Folge bleiben die Oberwanger auch nach dieser Runde Tabellenführer. Im nächsten Spiel empfängt man zuhause den Tabellenvierten Neukirchen/Altmünster.

Last-Minute 1:1 gegen SV Aurach

2. Oktober 2017 Posted by Manfred Zieher

Der Gegner in der siebenten Runde aus Aurach rangiert derzeit im Mittelfeld der Tabelle, sollte von den erstplatzierten Oberwangern aber keinesfalls unterschätzt werden.

In der Anfangsphase entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel mit Halbchancen auf beiden Seiten. In der 7. Minute werden die Gastgeber zum ersten Mal gefährlich. Andreas Hofauer bringt eine Flanke von rechts zur Mitte, Matthias Schmidt verfehlt diese knapp und es steht weiterhin 0:0. In Minute 15 taucht Robert Speer frei vor Gästetorhüter Haslinger auf, sein Schuss geht aber relativ deutlich am Tor vorbei. In weiterer Folge sind die Oberwanger tonangebend, ohne aber sich weitere zwingende Torchancen zu erarbeiten.

Etwas gegen den Spielverlauf fällt in der 25. Spielminute das 0:1 für die Gäste, Simon Kofler wird von der linken Seite bedient und muss nur noch zum 0:1 einschieben. Kurz nach dem 0:1 kommen die Auracher zur nächsten Chance, nach einem Angriff über die rechte Seite kommt Riedl 16 Meter vor dem Tor zum Schuss, dieser geht aber über das Gehäuse von Oberwangs Tormann Plank. In Spielminute 30 köpft Julian Soriat nach einer toll herausgespielten Aktion über Speer und Wonnebauer am langen Pfosten vorbei. In den verbleibenden 15 Minuten bis zur Halbzeit passiert auf beiden Seiten wenig Nennenswertes. Halbzeitfazit: Die Heimelf ist in der ersten Halbzeit die Spiel bestimmende Mannschaft, verpasste es aber sich zwingende Tormöglichkeiten herauszuspielen. Aber auch die Gäste aus Aurach tauchen immer wieder mal gefährlich vor dem Oberwanger Tor auf.

Nach der Pause sind die Oberwanger weiterhin aktiver, in Minute 53 prüft Josef Speer mit einem guten Weitschuss Gästetorwart Haslinger, dieser kann jedoch parieren. Wenige Minuten später die nächste Chance für die Gastgeber, ein Schuss aus 15 Metern von Szalay fällt aber zu zentral aus. Gleich in der nächsten Aktion kommt Robert Speer nach einer Flanke von Peter Lametschwandtner frei vor dem Tor zum Schuss, scheitert aber am Gästetorhüter. In der Folge übernehmen die Gäste aus Aurach etwas mehr das Kommando ohne jedoch gefährlich zu werden. Von den Oberwangern ist in dieser Phase nicht viel zu sehen. In der 82. Minute schwächen sich die Oberwanger selbst. Szalay wird nach einer dummen Aktion mit der roten Karte bestraft, Oberwang ist somit in den letzten Minuten nur noch zu zehnt. Als sich die Zuschauer schon mit einer Heimniederlage abgefunden haben, kam in der 93. Minute nach einer Flanke von links der eingewechselte Josef Heisler zum Kopfball und erzielte somit den verdienten 1:1 Ausgleich.

Zu zehnt schafft Oberwang noch den Ausgleich und festigt somit die Tabellenführung.

Bericht von Mario Lettner

  • Hauptsponsoren

  • Mondseelandcup

    Anmeldung zum Mondseelandcup
    (ab Mitte Dez. 2017 freigeschaltet)

    Info: Mondseelandcup
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • Schikurs Anmeldung

    Kinderschikurs in den Weihnachtsferien:
    –> Anmeldung (max. Teilnehmerzahl erreicht. Leider keine Anmeldungen mehr möglich!)
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • Fotos vom Fußball Nachwuchs

  • Nächste Termine

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Mi. 27.12.2017 bis Fr. 29.12.2017:
    Kinderschikurs in Oberaschau
    Jeweils 10.00 – 12.00 Uhr
    –> Schikurs
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    ab Herbst 2017:
    Vielfältiges Fitnessprogramm in der Turnhalle
    –> Hallenplan, Herbst 2017

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  • facebook

    Besuche uns auf facebook:
    facebook: Sportunion Oberwang
  • Fußball-Newsletter

    Am Ball bleiben mit dem Fußball-Newsletter! Erhalte topaktuelle Berichte und Ergebnisse!
    Alle Fußball Berichte
    Zur Anmeldung
  • Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter

    Up-to-date mit dem Bleib-Am-Laufenden!-Newsletter! Erhalte neueste Berichte, Fotos und Infos aus allen Sektionen!
    Alle "BaL"-Berichte
    Zur Anmeldung